Landesverband Oberösterreich
ÖWR Kurzruf 130

Bootstaufe des neuen Einsatzbootes der Ortsstelle Plesching 

Eine Taufe im größten Linzer Taufbecken

Plesching. Die enormen Hochwasserschäden in der Ortsstelle der Wasserrettung machten die Hoffnungen auf die Anschaffung eines neuen Rettungsbootes zunichte, da rasch klar war, dass das angesparte Geld nun für die Sanierung der Räumlichkeiten sowie für Anschaffung von neuem Rettungsmaterial gebraucht werden würde. Eine großzügige Spendenaktion der VKB-Bank zur Behebung der Schäden ließ jedoch Hoffnung aufkeimen und Realität werden: ein neues Schlauchboot, das ideal für Rettungseinsätze am Wasser geeignet ist, wurde angeschafft und steht seit August für die Sicherheit der Badegäste im Naherholungsgebiet Pleschinger See zur Verfügung.

Nun braucht aber jedes Schiff (wenn es auch ein kleines sein mag) einen Namen und so war es am Samstag, 14. 9., endlich soweit. Ehrengäste wie VKB-Generaldirektor Dr. Albert Wagner, Hofrätin Dr. Andrea Außerweger, Gemeinderat Stefan Giegler sowie ÖWR-Landesleiter Josef Leichtfried richteten ihre Worte an die anwesenden 80 Gäste, darunter auch Polizei, Rettungshundebrigade, Landesrettungsflugwacht, Mitinitiator der Spendenaktion Josef Gruber (Chefredakteur TIPS) und Wasserrettungs-Kollegen aus umliegenden Ortsstellen, bevor die Gattin von v.l.n.r. Hr. Josef Gruber Chefredakteur Tips OÖ, Fr. Susanne Wagner und Generaldirektor VKB Dr. Albert Wagner, Josef Leichtfried Landesleiter ÖWR OÖ, Martin Haunschmidt OrtsstellenleiterGeneraldirektor Dr. Wagner, Susanne Wagner, zur Tat schritt. Sie wurde Boots-Patin und taufte die Erweiterung des Wasserrettungs-Fuhrparks mit einem Glas Sekt auf den Namen "Susi". Mit einem Glas und nicht einer Flasche, weil das klassische Zerschellen einer Flasche auf einem mit Luft gefülltem Schlauch ein wohl eher schwieriges Unterfangen geworden wäre.

Doch kaum war das Boot getauft ertönte die Sirene der Ortsstelle Plesching und es war vorbei mit der Ruhe. Wasserretter sprangen ins Boot, Taucher machten sich fertig, ein Badegast am gegenüberliegenden Ufer informierte die Bootsbesatzung über das Beobachtete und so nahm eine Schauübung Ihren Lauf, die demonstrierte, wie Personen in Not von Rettungsschwimmern mittels Surfbrett über Wasser gehalten werden können und mit Rettungsbrett und Boot geborgen und in Sicherheit gebracht werden können. Auch die Taucher der Feuerwache Nord standen der Wasserrettung tatkräftig zur Seite und veranschaulichten, wie die Suche nach Vermissten koordiniert und durchgeführt wird.

Die dichten Wolken behielten den Regen für sich und so stand nach all der Action ein Buffet zur Stärkung bereit und alle Interessierten konnten die Möglichkeit nutzen, das Boot bei einer Runde am See näher zu inspizieren. Gute Wünsche wie die berühmte "Handbreit Wasser unterm Kiel" begleiteten die Taufe und die Wasserretter bedanken sich für die rege Teilnahme und sind besser ausgerüstet als bisher wieder für die Sicherheit anderer zur Stelle - nicht nur am Pleschinger See.

                        Bericht
                    Astrid Eder

Bilder

zur Bildgalerie